Besser präsentieren: Wohin mit den Händen?

Besser präsentieren_wohin mit den händen

Wie in meinem letzten Beitrag gesagt: “Die Hände haben Sie immer dabei!” Aber: wenn Sie noch nicht ganz so routiniert sind, was das Vortragen betrifft, kann das auch stören. Also, wohin mit den Händen?

Wichtig ist: Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken darüber, was sie genau tun, sonst wirkt es schnell unnatürlich. Lassen Sie die Hände erst einmal einfach machen.

Mein Tipp: Lassen Sie sich dabei einmal filmen. Dann werden Sie sehen, ob Sie eine Angewohnheit haben, die Sie lieber ändern möchten, oder ob vielleicht gar kein Verbesserungsbedarf besteht. Nach meiner Erfahrung ist die gefühlte Unsicherheit oft sehr viel größer als die beobachtbare.

Denken Sie immer daran: Bleiben Sie authentisch! Wenn es Ihnen mit einem Stift oder Zettel in der Hand besser geht: Nehmen Sie ihn! (Solange Sie nicht mit einem knisternden A-4-Blatt auf den Bildschirm deuten und große Schatten werfen 😊). Oder achten Sie mal darauf, wann Sie in dem kleinen Film die Büroklammer bemerken:

Interessieren Sie sich für das Thema “Besser präsentieren”? Dann sehen Sie sich doch meine anderen Blogbeiträge zum Thema an! Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail oder rufen Sie mich an.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Hände hoch! – Wie kann ich Präsentationen mit Gesten formatieren?

Besser präsentieren: James Bond und die Kunst der Pause